Freitag, 29. April 2011

Compterpool am Schloss

Ein neuer HiWi wird für den SchlossPool gesucht!

Da einer der Administatoren für den Schlosscomputerpool aufhören wird, wird diese Stelle wieder frei. Jedoch sollte man im Umgang mit UNIX-Systemen (freeBSD mit Samba) vertraut sein und gute Kenntnisse in der Clientverwaltung für Windows ebenso haben. Genauere Informationen über die Voraussetzungen und genauen Aufgaben kann bei einem der Admins des Pools eingeholt werden.



Donnerstag, 14. April 2011

Gastvorträge im Sommersemester 2011

20.4.2011

Prof. Dr. Ralf von den Hoff (Freiburg)

Neue Forschungen in Aizanoi 2007 - 2010


3.5.2011 (Dienstag)

Dr. Julia Lenaghan (Oxford)

The Julio-Claudian Statues of the Sebasteion Propylon at Aphrodisias. New Research


18.5.2011

Dr. David Ojeda Nogales (Sevilla)

Neue Forschungen zu den kaiserzeitlichen Statuen aus Italica


1.6.2011

Dr. Philipp von Rummel (Rom)

Das deutsch-tunesische Forschungsprojekt in Simitthus/Chemtou (Tunesien)


8.6.2011

Prof. Dr. Michael Heinzelmann (Köln)

Von Schafen und Senatoren. Untersuchungen zur Siedlungs- und Umweltgeschichte der Abruzzen in römischer Zeit


22.6.2011

Prof. Dr. Angiollilo (Cagliari)

Problemi della romanizzazione in Sardegna: il ritratto



Die Vorträge finden um 18 Uhr c.t. im Hörsaal des Instituts, Raum 165, Schloss Hohentübingen, statt.

Dienstag, 12. April 2011

FW: Schlosskahn

Liebe Kommilitonen! Momentan wird der schlosseigene Stocherkahn wieder fahrbereit gemacht und wird dies hoffentlich bis Mai auch sein. Mieten kann man den Schloss-Stocherkahn bei Markus Wolf M.A. (Fünfeckturm) für jeweils 4 Stunden für etwa 15 Euro plus Schlüsselpfand. Dass die Institute des Schlosses sich auch weit...erhin einen eigenen (!) Stocherkahn leisten können, bitten wir um kräftiges Stochern diesen Sommer! Viel Spaß dabei!

Wir brauchen wirklich auch Freiwillige, welche im Frühjahr + Herbst am Kahn mit anpacken/schleifen/streichen. Je mehr, desto weniger Aufwand insgesamt. Das würde die Lebensdauer des Roten Utz wirklich verlängern.

E-mail: schlosskahn(at)web.de

Freitag, 1. April 2011

FW: Mithilfe: Antike europaweit studieren!

Die FS wurde gebeten folgende Nachricht an die Studierenden weiter zuleiten.
Die Kontaktdaten könnt ihr bei uns per Mail erfragen.

------------------------------------------------

Antiken-Fans aufgepasst!

www.eu-classical-cultures.eu /Alte Geschichte/Archäologie/Klassiche Philologie

Hiermit möchte ich Euch gerne auf einen neuen internationalen Masterstudiengang der Altertumswissenschaften aufmerksam machen!
Seit einem Jahr bieten die Universitäten Münster, Hamburg und Freiburg in Deutschland den EUROPEAN MASTER IN CLASSICAL CULTURES an. Dieser neue Master ermöglicht das Studium an bis zu drei Universitäten in ganz Europa (in der Regelstudienzeit, da alles organisiert wird!) und bietet gleichzeitig jede Freiheit in der Studiumsgestaltung, da die Studierenden aus allen altertumswissenschaflichen Veranstaltungen der teilnehmenden Unis wählen können --> denn bei uns gibt es keine vorgefertigte Module!
Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Absolventen von jeder Uni, an der sie studiert haben, den Mastertitel - man kann also zwei oder drei Titel erwerben!

Die EMCC-Universitäten sind:
Roma 3, Perugia, La Coruna, Posen, Athen, Nikosa (Zypern), Istanbul, Innsbruck, Toulouse und die deutschen Drei.

Außerdem gehört das DAI zu unseren Praktikumspartnern!


Um den EMCC noch bekannter zu machen, brauche ich Eure Mithilfe! Falls Ihr von diesem neuen Studienangebot überzeugt seid und denkt, dass es die Studierenden an Euren Unis interessieren könnte, dann macht bitte Werbung für den EMCC!
Im Anhang schicke ich Euch unser Poster und unseren Flyer. Vielelicht habt Ihr einen Email-Verteiler?
Falls Ihr mögt, kann ich Euch aber auch ausgedruckte Exempare zuschicken (Kostenaufwand).
Außerdem findet Ihr ein Interview des Leiters des Studiengangs, Prof. Funke, im Anhang.

So oder so würde ich mich über Eure Rückmeldung freuen - was für einen Eindruck macht der EMCC auf Euch?

Auf alle Fragen antworte ich gerne:
Meike Paprotta
Studiengangskoordinatorin EMCC

WWU Münster

Stellenausschreibungen des AStA

Der AStA hat sowohl 2 halbe Stellen als ServicereferentIn als auch als zwei Stellen als
ReferentIn für Büro- und Öffentlichkeitsarbeit zu vergeben.

Mehr dazu:
"Hast du Lust im Team mit drei Kommilitonen als Servicereferent_in der Studierendenvertretung
Beratung, Unterstützung und Aktionen für die Studierenden anzubieten? Wir haben den richtigen
Job für dich! Das Beratungsteam der Studierendenvertretung soll regelmäßige Servicesprechstunden
während des Semesters anbieten. Wir suchen Studierende, die flexibel sind und bereit, sich in
studentische Belange, Themen und Probleme einzuarbeiten und die sehr zuverlässig und gut im Team
arbeiten können. Die Beratung soll speziell in den Feldern Soziales, Gleichstellung, Umwelt und
Verkehr, Behinderte und ausländische Studierende erfolgen, der Schwerpunkt der ausgeschriebenen
Stelle dabei im Bereich Umwelt und Verkehr liegen. Wir möchten Studierende mit entsprechenden
Kenntnissen in diesen Bereichen ausdrücklich ermuntern, sich zu bewerben."

"Die Studierendenvertretung braucht zur Verstärkung ihrer ehrenamtlichen Arbeit zwei

Mitarbeiter_innen, die bereit sind, in der Öffentlichkeitsarbeit, IT, Beratung von studentischen
Gruppen und allgemeinen Verwaltung zu arbeiten. Du bist flexibel und bereit, dich in die Arbeit
der Studierendenvertretung einzuarbeiten, hast Erfahrungen mit Grafikprogrammen, in der
Öffentlichkeitsarbeit oder kannst eine Homepage aufsetzen und pflegen? Dann bist du bei uns
und in unserem Team genau richtig. Wir suchen insbesondere Verstärkung im Bereich IT und
möchten Studierende mit entsprechenden Kenntnissen ausdrücklich ermuntern, sich zu
bewerben."

"Die HiWi-Stellen werden mit 8,23€ vergütet und sind zunächst für den Zeitraum vom
01.04.2011 bis zum 31.10.2011 zu besetzen. Eine Verlängerung bis zum 31.03.2012 bzw. sogar
bis zum 31.10.2012 ist möglich und erwünscht. Die Arbeitszeit beträgt 15 Stunden im Monat."