Freitag, 31. Juli 2009

Clubhausfest

FW:
Die groben Organisationsbereiche:
  1. Verwaltung, Recht, Sicherheit - Dabei handelt es sich primaär um die diversen Formulare, die wir vorher einreichen müssen
  2. Logistik, Getränke - klar, v.a. bei welchem Lieferanten und so...
  3. Technik, Musik, DJ - Da wollen wohl Hannes und Henrik aus der UFG sich drum kümmern, aber weitere Vorschläge sind sicher gern gesehen, v.a. was den DJ angeht...
  4. Werbung, Deko - Da hätte Manuel Interesse dran - Wichtig wär noch 'n cooles Thema
  5. Finanzen - v.a. von welchen FS wir Geld leihen können, um das ganze zu finanzieren
  6. Organisation vor Ort - da brauchen wir dann Hilfe von allen, weil wir natürlich ganz zum Schluss nicht alles alleine putzen können. Aber 'n paar kräftige Kerle bräuchten wir auch zur Kontrolle am Eingang und zu patroulliere

Donnerstag, 30. Juli 2009

Neues Layout

Um das endlose Scrollen zuvermindern und die Übersichtlichkeit zuverbessern habe ich das Layout nochmal geändert.
Wir haben jetzt mehr Platz für Addons z.B. Gästebuch, Umfragen, Diashows....
Und ich hoffe man kann sich jetzt etwas schneller zurecht finden.

Was meint ihr?

Mittwoch, 29. Juli 2009

Fusionsbeauftragte der zukünftigen Großfakultäten gewählt

Ab dem Wintersemester 10/11 soll sie Zusammenschließung der bisherigen Fakultäten zu 3 Großfakultäten abgschlosssen sein (plus 4 kleinere Fakultäten, die bestehen bleiben werden).
Für die Klassische Archäologie heißt das konkret, dass das Institut ab dann nicht mehr der Fakultät 11-Kulturwissenschaften sondern der Philosophischen (Groß-)Fakultät angehören wird.
Wie die genaue Strucktur innerhalb der Fakultät aussehen soll ist noch nicht ganz klar: Die Institute sollen in Departments zusammengefasst werden (z.B. ein Department Altertumswissenschaften oder so).

Aufgabe der nun gewählten Fusionsmanager ist es im Grunde die Zusammenschließung der Fakultäten zu organisieren.

Der Fusionsmanager unserer künftigen Fakultät ist Prof. Dr. Jürgen Leonhardt (Philologisches Seminar).


Zur Pressemitteilung der Uni (hier lang).

Sonntag, 19. Juli 2009

Berlin-Exkursion [edit]

Wir müssten uns nochmal mit der UFG kurzschließen bei IANES bin ich selber überfragt wer das macht solange ich auf Grabung bin (muss mal fragen ob sich einer opfert; Die Finanzierung könnte ich selber eventuell im Vorfeld regeln, Anmeldungen und Werbung für die Fahrt müssten zur Not die Klarchos mit übernehmen, dürfte dann aber kein sonderlicher Mehraufwand sein).

Wir sollten die Listen für die Anmeldung nach Möglichkeit schon in den Ferien aushängen, damit so viele wie möglich planen können (die meisten sind ja schon spätestens Anfang Oktober wieder da). Es wäre auch günstig die E-maillisten dazu zunutzen. Wenn wir für anderhalbtausend Euro einen Bus mieten muss der auch voll werden!

Donnerstag, 16. Juli 2009

Dies Universitatis

Hey liebe Fachschaftler,

gerade ging eine Email von der Universität bezüglich des Dies Universitatis, der am 22.10.09 in der Neuen Aula stattfindet, rum. Darin fordert die Leitung auf, sich als "studentische Gruppe", also z.B. Fachschaft, einen kleinen Stand zu ergattern und kräftig für sich die Werbetrommeln zu rühren.

Wär das was? Deadline für die Anmeldung ist der 14.09.09.

Mittwoch, 15. Juli 2009

Wahlergebnisse

Gewählt wurden:

in den Senat:
  • Sara Bangert (Fak. 9, FSVV)
  • Johannes Lutz (Fak. 8, Grüne)
  • Philipp Stiel (Fak. 4, Juso)
  • Julian Windmöller (Fak. 9, I&O)
in den AStA:
  • Rosa Klotz (Fak. 5/6, FSVV)
  • Stefanie Christin Gumbinger (Fak. 5/6, FSVV)
  • Sara Bangert (Fak. 9; FSVV)
  • Johannes Lutz (Fak. 8, Grüne)
  • Sinikka Lennertz (Fak. 16, Grüne)
  • Benjamin Dietrich (Fak. 3, Grüne)
  • Julian Windmöller (Fak. 9, Juso)
  • (Eva Grüner (Fak. 5/6, Juso) --> Rücktritt)
  • Katharina Leiß (Fak. 15, Juso)
  • Philipp Stiel (Fak. 4, I&O)
  • Sabine Hopp (Fak. 5/6, I&O)
  • Johannes Großer (Fak. 8, LHG)
(Die Seiten der jeweiligen Hochschulgruppen findet ihr bei den Links.)


in den Fakultätsrat der Kulturwissenschaften:
  • Kolja Thurner 106 Stimmen
  • Valerie Kranig 88 Stimmen
  • Stefania Verrino 88 Stimmen
  • Lena Pawliczki 87 Stimmen
  • Annemarie Schantor 87 Stimmen (Klassische Archäologie)
  • Pascal Manuel Fröhlich 85 Stimmen
Fakultätsrat Fakultät für Kulturwissenschaften
(Mehrheitswahl, 6 Sitze)
Zahl der Wahlberechtigten: 1076
Zahl der Wähler: 168
Zahl der ungültigen Stimmzettel: 2
Zahl der gültigen Stimmen insgesamt: 809
Zahl der Fehlstimmen: 187
Wahlbeteiligung: 15.6 %



(zum Gesamtergebnis)

Dienstag, 14. Juli 2009

Evaluation

Am Montag haben die fachschaftsinitiierten Evaluationen der Lehrveranstaltungen am Institut bzw. der Fachschaft selbst begonnen. Die Bögen werden schnellstmöglich ausgewertet und den Dozenten die daraus gewonnenen Ergebnisse präsentiert. Wer sich an der Verteilung und Auswertung der Formulare beteiligen will, meldet sich einfach bei mir.

Sonntag, 5. Juli 2009

Winckelmann Cup 2009

Am kommenden Wochenende findet vom 10. bis zum 12. Juli der 19. Winckelmann Cup* in Kemmern bei Bamberg statt. Auch die Tübinger treten in diesem Jahr wieder an!

Programm:

Freitag

  • Anreise
  • 19:30 Uhr Eröffnung und Auslosung der Spiele
  • im Anschluß Eröffnungsspiel

Samstag

  • 7:30 bis 9 Uhr Frühstück
  • 8:30 Beginn der Gruppenspiele
  • 12 bis 13 Uhr Mittagspause
  • 18 Uhr Ende der Spiele
  • ab 20 Uhr Livemusik mit The Cue und den Red Hawk Riots

Sonntag

  • 7:30 bis 9 Uhr Frühstück
  • 8:30 Beginn der Platzierungsspiele
  • ca. 15:30 Siegerehrung
  • 17:30 Stadtführung (optional)

Der Unkostenbeitrag wird sich auf 12€ pro Person belaufen.

Weitere Infos hier.

*Der Winckelmann-Cup ist ein jährlich stattfindendes mehrtägiges Fußballturnier von Archäologen für Archäologen.

Donnerstag, 2. Juli 2009

Wahlbeteiligung gestiegen

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Wahlbeteiligung in der Fakultät der Kulturwissenschaften um 5% gestiegen.
Zwar ergibt sich daraus eine Wahlbeteiligung von insgesamt nur 15 %.
Wir freuen uns aber dennoch über das wachsende Interesse und Engagement der "KuWis" und danken allen fleißigen Wählern!

Die Wahlergebnisse werden in Kürze hier bekannt gegeben.

Auch insgesamt ist die Wahlbeteiligung höher als im Vorjahr.
Allein in der Kaltholisch-Theologischen Fakultät gingen die Zahlen zurück.
Eine Gesamtdarstellung findet ihr hier.